bgs

Betriebliche Grippeschutzimpfung

Grippeschutzimpfung - ja oder nein? Alljährlich erhitzen sich bei der Diskussion dieser Frage die Gemüter. Schwangere, ältere Menschen ab 60 Jahren und Kinder sollten sich gegen Influenza impfen lassen, lautet die allgemeine Empfehlung.

Anders im Corona-Jahr 2020. So sehr die Expertenmeinungen in Sachen Coronavirus in manchen Punkten auseinander driften, in puncto Grippeschutzimpfung scheint Einigkeit zu herrschen. Und das aus mindestens zweierlei Gründen.

Grippeschutzimpfung wegen Corona-Pandemie empfohlen

In diesem Jahr sollte sich möglichst jeder gegen Grippe lassen, empfehlen Mediziner und Politiker - zumindest aber ältere Menschen und Menschen mit Vorerkrankungen. Zum einen, um das bereits durch das Coronavirus stark in Anspruch genommene Gesundheitssystem zu entlasten. Zum anderen sei nicht absehbar, welche Folgen es für einen Patienten haben könnte, sich mit gleich beiden Viren zu infizieren - dem Grippevirus UND dem Coronavirus.

Demnach könnte eine Grippeschutzimpfung durchaus einen positiven Effekt bezüglich eines COVID-19-Verlaufs haben, obgleich sie nicht vor dem Coronavirus schützt. Außerdem würden das gleichzeitige Auftreten von Grippe- und Coronaviren sowohl die Diagnose als auch die Behandlung von Erkrankten erschweren.

Wir bieten daher in diesem Jahr bundesweit betriebliche Grippeschutzimpfungen an. Wir übernehmen dabei die komplette Organisation von der Terminvereinbarung über die Impfung bis hin zur Abrechnung mit den gesetzlichen Krankenkassen

Welchen Impfstoff setzen wir ein?

Je nach Verfügbarkeit impfen wir mit Infusplit Tetra oder Vaxigrip Tetra

Wer zahlt das?

Der Impfstoff wird bei gesetzlich Versicherten von der entsprechenden Krankenkasse übernommen. Bei privat Versicherten erhält der Mitarbeiter die Rechnung über den Impfstoff, und kann sie bei seiner Versicherung einreichen.

Die ärztliche Leistung muss vom Arbeitgeber getragen werden. Je nach Anzahl der Impfungen unterbreiten wir Ihnen hierzu gerne ein Angebot, das Reisekosten und die Abrechnung mit den Krankenkassen enthält.

Bei Interesse kommen Sie gerne auf uns zu und senden eine E-Mail an info@kern-medical.com